Projektblog

Ein Projekt ist ein Prozess

Daher möchten wir Sie während der 2-jährigen 
Projektlaufzeit auf dem Laufenden halten!

Zukunftsarbeit 
in KMU

Die systematische Auseinandersetzung mit der Zukunft fassen wir unter dem Begriff Zukunftsarbeit (auch „Foresight“ genannt) zusammen. Durch Zukunftsarbeit können Veränderungen der Zukunft antizipiert werden, sodass Unternehmen Chancen und Risiken frühzeitig erkennen und darauf reagieren können.  

Während Großunternehmen oder Konzerne dazu häufig eigene Foresight-Abteilungen oder Teams bilden, muss Zukunftsarbeit in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Ressourcen und Aufwand KMU-gerecht gestaltet werden.   

Wir haben zur Umsetzung von Zukunftsarbeit in kleinen und mittelständischen Unternehmen einen Prozess entwickelt, der sich an den Anforderungen der Unternehmen orientiert. 

Das Format unseres Qualifizierungsprogrammes 
steht fest!

Vor dem aktuellen Corona-Hintergrund haben wir uns für ein digitales Format entschieden - einen Online-Kurs. 

Austausch und Netzwerken funktionieren jedoch auch digital - dies wollen wir auch umsetzen, denn die persönliche Note soll nicht fehlen! 
Das Qualifizierungsprogramm „Zukunftsarbeit in KMU“ soll also als Blended Learning Ansatz durchgeführt werden. Das bedeutet, dass wir den Online-Kurs mit virtuellen Treffen verbinden wollen. 

Die Inhalte aus dem Online-Kurs sollen Sie auf Ihr eigenes Unternehmen anwenden. Wir glauben, dass die Zukunftsarbeit mit analogen Materialien zur Unterstützung des Online-Kurses noch besser funktioniert und haben die sogenannte Zukunfts-Box für Unternehmen entwickelt, in der sich analoges Begleitmaterial für die Anwendung wie z.B. Trendkarten speziell für Ihr Cluster befinden. 

Update: Schichtwechsel

Beate Panitz wird neue Projektmanagerin.

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer des Projektes,


ich möchte mich bei Ihnen für die tollen Zusammenarbeit, Unterstützung und Anteilnahme am Projekt „Vorausblick im Mittelstand - Strategic Foresight in KMU“ bedanken. In den vergangenen sechs Monaten konnten wir das Projekt mit Ihrer Hilfe auf ein solides Grundgerüst an Informationen und Erkenntnissen stellen. Nun freue ich mich darüber, das Projekt plangemäß an meine erfahrene Kollegin Beate Panitz zu übergeben.

 "Ich freue mich sehr, das Projekt zu übernehmen und die Unternehmen aus Schleswig-Holstein im Bereich Foresight zu unterstützen." - Beate Panitz

Trotz der aktuellen Ereignisse rund um Corona sind wir sehr bestrebt, das Qualifizierungsprogramm konsequent auszuarbeiten und plangemäß im Laufe des kommenden Jahres anbieten zu können. Bis dahin finden Sie alle aktuellen Informationen wie gehabt mit monatlichen Updates in diesem Blog. Zudem werden wir weiterhin in jedem Monat des Jahres 2020 ein informatives Whitepaper veröffentlichen und Ihnen damit einen ersten Einstieg in die Thematik Strategic Foresight ermöglichen. Probieren Sie die Methoden gerne aus! 


Ihnen beste Gesundheit und alles Gute!

Jannis Grube

Die Vorstudie 12/19

Die Fragestellung: "Wie sollte ein Qualifizierungsprogramm aussehen?" haben wir weiter bearbeitet und wertvolle Erkenntnisse in den einzelnen Interviews gewonnen. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Projektpartnern bedanken!

Für die weitere Durchführung der Vorstudie suchen wir noch Interviewpartner, um zusätzliche Einblicke in andere Branchen zu gewinnen. Insbesondere aus den Bereich Erneuerbare Energien und Maritime Wirtschaft möchten wir noch Stimmen sammeln.

Melden Sie sich gerne bei uns und wir finden einen gemeinsamen Termin für das maximal einstündige Interview. Gerne können wir das Interview alternativ telefonisch durchführen.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit, besinnliche Festtage sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr! 

Beginn: Vorstudie 11/19

Wie sollte ein Qualifizierungsprogramm aussehen?

Diese Frage haben wir uns nach der Einarbeitung in die wissenschaftlichen und theoretischen Grundlagen von Strategic Foresight gestellt. Foresight wird in großen Konzernen mit intensivem Einsatz von Ressourcen praktiziert und zur Unterstützung von strategischen Entscheidungsprozessen genutzt. Folglich ergibt sich die Fragestellung, wie kleine und mittlere Unternehmen mit den ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen ebenfalls von Foresight-Methodiken profitieren können.

Im Rahmen einer ersten Vorstudie möchten wir durch qualitative Interviews in KMU ermitteln und Kenntnis darüber erlangen, wie ein Qualifizierungsprogramm gestaltet werden sollte. Dabei steht die attraktive und produktive Vermittlung von Foresight-Methodiken an Mitarbeitende der Unternehmen im Fokus. 

Gerne nehmen wir Sie in unsere Vorstudie auf, damit auch Ihre Wünsche an das Qualifizierungsprogramm berücksichtigt werden können. Schreiben Sie mir einfach eine Mail mit dem Betreff: Vorstudie.

Projekt Kick-Off 10/19

Es geht los! Seit dem 1. Oktober 2019 ist das Projekt "Vorausblick im Mittelstand - Strategic Foresight in KMU" nach langer Vorbereitung voll durchgestartet. Wir freuen uns, gemeinsam als Team und in Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern das Thema Strategic Foresight an die kleinen und mittleren Unternehmen im Land heranzutragen. 

Strategische Vorausschau ist ein vielschichtiges Themenfeld und umfasst neben dem Hauptziel der systematischen Unterstützung von strategischen Entscheidungen im Unternehmen auch Elemente der Trend- und Zukunftsforschung sowie Szenariotechnik. Wir möchten es ermöglichen, mit sinnvollem Einsatz von Ressourcen die Faktoren Unsicherheit und Risiko bei strategischen Entscheidungsprozessen zu minimieren.